SEIT 30 JAHREN

Klassen- und Studienfahrten nach Berlin
Berliner Informations- und Studienservice e.V.
Fidicinstr. 38 | 10965 Berlin

Tel.: (030) 693 6530

            

neue angebote

  • Der Tempelhofer Flughafen

    Einst Exerzierplatz preußischer Truppen, begeisterten hier in den 20er Jahren Zeppeline und tollkühne Flugvorführungen die Massen. 1936 wurde das Areal zum größtne innerstädtischen Flughafen Europas ausgebaut. Hier standen aber auch ein KZ der National-
    sozialisten und Baracken für Zwangsarbeiter der Rüstungsindustrie. In Tempelhof wurde die Lufthansa gegründet, die Westberliner durch die Luftbrücke gerettet, und in neuerer Zeit Bürgerbegehren und Volksentscheide initiiert.
    Heute ist der Tempelhofer Flughafen ein Ort der Erholung und dient den Berlinern zur Freizeitgestaltung. Bitte fragen Sie uns.
  • Schöne neue Arbeitswelt  – Chancen und Stolperfallen, Vorstellung und Realität

    Die Arbeitswelt hat sich in den letzten 15 Jahren rasant verändert: Neue Formen der Beschäftigung lösen das sogenannte Normalarbeitsverhältnis mit klaren Regeln und Rechten  zunehmend ab. Die meisten jungen Menschen treffen völlig unvorbereitet auf diese komplexe und herausfordernde Arbeits- und Ausbildungsrealität. Ausgehend von den Vorstellungen der Schüler über ihre berufliche und private Zukunft, gehen wir mit ihnen ins „Feld“, besuchen Betriebe, Betriebsräte und Gewerkschaften und reden mit den Menschen vor Ort. Wir sehen uns die neuen Freiheiten flexibler Beschäftigung etwas genauer an und stellen gemeinsam einen kleinen „Werkzeugkasten für die berufliche Zukunft“ zusammen. Bitte fragen Sie uns.
  • Hausboote auf der Spree

    Vielleicht eine Alternative zu den unbezahlbaren Wohnungen an Land? Bei der Exkursion über Stadtentwicklung erfahren Sie, welche Projekte und Maßnahmen es in Berlin zu diesem Problem gibt.
  • Gedenkstätte Bernauer Straße

    Wir offerieren einen etwas anderen Blick auf das Leben vor, mit und nach der Mauer.

neues aus berlin


  • Jeder kann mitmachen - Projekt
    Typisch Berlin: seit Neuestem gibt es ein Start-up, das Touristen Mitarbeit bei sozialen Projekten vermittelt.

  • Jesus is cool
    Das Berlinprojekt organisiert Gottesdienste in einem Kino,eine Band spielt, man kann seinen Kaffee mitnehmen und "normale" Menschen sprechen über den Glauben. Die Gottesdienste sind gut besucht, vor allem von Künstlern, Intellektuellen, Studenten und Angehörigen der Kreativbranche.



  • Skulptur bei Treptow


  • SONY Center